Der Garten - Leben im Einklang
Kurse für achtsamkeits-basiertes Stressmanagement, Kommunikations-Seminare, Achtsames und spirituelles Wandern, betriebliche Integration von Flüchtlingen
 
 

–>> Gesprächsführung mit Kunden -
Konfliktgespräche fair und achtsam führen / Kursnr.: SK01/15

–>>Gesprächsführung am Telefon – Telefontraining / Kursnr. SK02/15

–>>Business-Etikette: Telefon und E-Mails / Kursnr. SK03/15

–>>Präsentieren vor Kunden und Kollegen
– professionell, stilsicher, kurzweilig und überraschend / Kursnr.: SK04/15

–>>Erfolgreiches Lernen
– so klappt der Wissenstransfer nachhaltig / Kursnr. SK05/15

Gesprächsführung mit Kunden
- Konfliktgespräche fair und achtsam führen / Kursnr.: SK01/15

In diesem intensiven Kleingruppen-Seminar werden die Elemente fairer und achtsamer Kommunikation im Kundengespräch vermittelt. Erfahren Sie warum sich Ihr Gesprächspartner in bestimmten Situationen so verhält. Was für einen Nutzen können Sie aus der Analyse dieses Verhaltens ziehen? Zudem erfahren Sie wie positive Wortwahl und kooperative Redewendungen hilfreich sind und welche Begriffe Sie vermeiden sollten. Abrundend können Sie noch Ihre verbale Schlagfertigkeit verbessern.

Ihr Nutzen:

  • Sie kennen die unterschiedlichen Kundencharaktere und wissen welche Gesprächsstrategien für welchen Kundentypus einzusetzen sind.
  • Sie kennen die Instrumente zur De-Eskalation in der Gesprächsführung und argumentieren lösungsorientiert. 
  • Sie wissen um ihre Außenwirkung und
  • um die Bedeutung der richtigen Wortwahl.

Inhalte:

  • Authentizität – die Elemente der Glaubwürdigkeit
  • Wie der Mensch Signale von außen aufnimmt
  • Perspektivenwechsel (die Sichtweise des Anderen einnehmen)
  • Mit welchen Kundentypen haben Sie es zu tun?
  • Warum eskalieren Gespräche und wie sind die entsprechenden Interventionen?
  • Faktoren um eine optimale Gesprächsatmosphäre zu erreichen
  • Einsatz von Elementen der Transaktions-Analyse nach Eric Berne (die drei Ich-Zustände, die vier Lebensanschauungen)
  • Vier Seiten einer Nachricht-Prinzip (Vier-Ohren-Modell) nach Schulz von Thun
  • Sprach-/Wort-Mülleimer – sprachliche „no go’s“ vermeiden
  • Übungen für die verbale Schlagfertigkeit (Stegreif-Rede)
  • Simultane Gesprächsübungen (Rollenspiele)


Weitere Seminarinformationen:

  • Tagesseminar, 09.00 Uhr – 17.00 Uhr
  • Zielgruppe: Mitarbeiter/innen die im täglichen Geschäft mit Kunden, direkt oder am Telefon zu tun haben
  • Gruppengröße: maximal 8 Teilnehmer / Einzelcoaching möglich
  • Ansprechpartner / Coach / verantwortlich für Inhalt: Joseph Miller
  • Terminvereinbarung und Ort nach Wahl
  • Wert: geschlossene Seminargruppe € 850,- plus anfallende Reisespesen / offene Seminargruppe Einzelperson € 95,- / Seminarhandout inklusive

Gesprächsführung am Telefon – Telefontraining / Kursnr. SK02/15

Der gute Ton am Telefon sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Dem wird wohl niemand widersprechen, ist doch professionelles telefonieren (k)eine Kunst – oder doch?. Wie ist es mit den verbalen Stolpersteinen? Die korrekte Wortwahl, die gelungene Fragestellung, die Stimme und die Stimmung, das Gespür für Ton und Etikette.

Dieses Spezial-Seminar richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im täglichen Umgang Kunden am Telefon haben und erfolgreicher kommunizieren möchten. Lernen Sie in diesem Seminar wie Sie mit effektiven Instrumenten ein wirksames Telefongespräch führen.

Ihr Nutzen:

  • Sie erfahren die kleinen Tipps und Tricks aus der Praxis für die Praxis, die Ihren Arbeitsalltag erleichtern sollen.
  • Sie kennen die Besonderheiten des Telefonverkaufs und die Grundregeln der Business-Etikette beim Telefonieren.
  • Zudem wissen Sie um die Bedeutung von Stimme, Stimmung, Sprache und Wortschatz.
  • Sie üben die kooperative Kommunikation mit positiven Ausdrücken und ohne Weichmacher-Formulierungen.

Inhalte:

  • Wie nimmt der Mensch Signale auf und welche Besonderheit ergibt sich hierbei für das Telefonieren?
  • Was sind Gesprächskiller? Warum gilt es Reiz- und Füllwörter zu vermeiden?
  • Was sind negative, Weichmacher- und was sind kooperative Ausdrücke?
  • Wie mit unangenehmen Informationen (schlechten Nachrichten) umgehen?
  • Was bringe ich mit für ein erfolgreiches Gespräch?
  • Aktives Zu-/Hin-Hören
  • Wie gestalte ich die Begrüßung („Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance“)?
  • Selbst- und Fremdreflexion (Videoaufzeichnung möglich)

Weitere Seminarinformationen:

  • Tagesseminar, 09.00 Uhr – 17.00 Uhr
  • Zielgruppe: Mitarbeiter/innen die im täglichen Geschäft mit Kunden am Telefon bzw. oder ausschließlich am Telefon zu tun haben
  • Gruppengröße: maximal 8 Teilnehmer / Einzelcoaching möglich
  • Ansprechpartner / Coach / verantwortlich für Inhalt: Joseph Miller
  • Terminvereinbarung und Ort nach Wahl
  • Wert: geschlossene Seminargruppe € 850,- plus anfallende Reisespesen / offene Seminargruppe Einzelperson € 95,- / Seminarhandout inklusive

Business-Etikette: Telefon und E-Mails / Kursnr. SK03/15

Kurz und bündig, aber trotzdem freundlich und stilsicher auf den Punkt kommen. Wie drücke ich mich richtig aus? Wie formuliere ich eine geschäftliche E-Mail stilsicher und dass sie gelesen und auch noch verstanden wird? Welche Schreibweise des Datums ist korrekt?

In diesem Kompakt-Seminar klären wir Unklarheiten mit Regeln und Normen beim Telefonieren und geschäftlichen E-Mails.
Ist der Abwesenheitsassistent nur lästig oder doch ein Ausdruck von Kundenorientierung?

Welche Fettnäpfchen gilt es noch zu vermeiden?

Seminarzeiten:
2 Stunden, z.B. von 18.00 bis 20.00 Uhr

Ihr Nutzen:

Sie wenden gute Umgangsformen und zeitgemäße Formulierungen am Telefon und bei E-Mails an. Ihre E-Mails werden gelesen und verstanden. Sie erfahren kleine Tipps und Tricks aus der Praxis für die Praxis.

Inhalte:

  • Telefonsprachstil: Praxistipps für die tägliche Arbeit
  • Der E-Mail Schreibstil: aktiv, verständlich, zeitgemäß, kurz, bündig, freundlich
  • Einsatz von Abkürzungen, Fremdwörtern, Fachbegriffen
  • Dudengerechte Schreibweisee des Datums?
  • Abwesenheitsassistent kundenorientiert einsetzen
  • Satzlänge und Lesbarkeit
  • Phrasen und sonstiges Überflüssiges streichen

Weitere Seminarinformationen:

  • Tages- oder Abendseminar, z.B. 18.00 Uhr – 20.00 Uhr
  • Zielgruppe: Mitarbeiter/innen die täglich mit Kunden telefonieren und korrespondieren.
  • Gruppengröße: maximal 8 Teilnehmer / Einzelcoaching möglich
  • Ansprechpartner / Coach / verantwortlich für Inhalt: Joseph Miller
  • Terminvereinbarung und Ort nach Wahl
  • Wert: geschlossene Seminargruppe € 300,- / offene Seminargruppe Einzelperson € 40,-

Präsentieren vor Kunden und Kollegen
– professionell, stilsicher, kurzweilig und überraschend / Kursnr.: SK04/15

Im Berufsleben kommt es immer wieder vor, dass eine Idee, ein Angebot, ein Produkt zu präsentieren ist. Machen Sie sich bewusst: Sie präsentieren nicht nur eine Sache, sondern Sie sind im Mittelpunkt – ob Sie es wollen oder nicht. Ihr Publikum – gleichgültig ob Kunden oder Kollegen – habe eine Erwartungshaltung und wollen unterhalten werden und sich nicht langweilen.

In diesem Kompakt-Seminar erhalten Sie bewährte, gute und hilfreiche Instrumente zur Hand, Tipps wie Sie die Sache und sich selbst professionell und nicht langweilig präsentieren.

Ihr Nutzen:

  • Sie kennen das Grundgerüst und den Aufbau einer Präsentation.
  • Sie präsentieren und argumentieren zielgerichtet und kundenorientiert.
  • Sie wissen um die technischen Möglichkeiten, deren Vor- und Nachteile und um Ihre persönliche Außenwirkung.
  • Sie gehen mit Lampenfieber und Pannen professionell um.
  • Sie gehen mit Störern souverän um

Inhalte:

1. Tag Schwerpunkt Theorie:

  • Struktur einer Präsentation: Vorbereitung, Durchführung (Einstieg, Hauptteil, Schluss) und Nachbereitung;
  • Gezielt argumentieren, Methodenvorstellung (z.B. „Targettechnik“)
  • Umgang mit technischen Hilfsmitteln, wann eignet sich welches Medium (Vor- und Nachteile);
  • Von Lampenfieber, Pannen und Störern nicht aus dem Konzept bringen lassen.

2. Tag Schwerpunkt Praxis:

  • Präsentation vor der Gruppe (Videoaufzeichnung möglich);
  • Analyse zur Selbst- und Fremdreflexion;
  • rhetorische Tipps

Weitere Seminarinformationen:

  • 2-Tagesseminar, 1.Tag 10.00 Uhr – 17.00 Uhr, 2. Tag 09.00 Uhr – 16.00 Uhr
  • Zielgruppe: Mitarbeiter/innen die noch keine oder wenig Erfahrungen mit Präsentationen haben und vor Kunden und/oder Kollegen präsentieren sollen.
  • Gruppengröße: maximal 6 Teilnehmer / Einzelcoaching möglich
  • Ansprechpartner / Coach / verantwortlich für Inhalt: Joseph Miller
  • Terminvereinbarung und Ort nach Wahl
  • Wert für 2 Tage: geschlossene Seminargruppe € 1700,- plus anfallende Reisespesen / offene Seminargruppe Einzelperson € 190,- / Seminarhandout inklusive. Anfallende Übernachtungskosten sind auf eigene Kosten für die Teilnehmer oder zu Lasten des Auftraggebers

Erfolgreiches Lernen
– so klappt der Wissenstransfer nachhaltig / Kursnr. SK05/15

Sie lernen und lehren mit Erwachsenen und fragen sich warum schon nach kurzer Zeit so wenig vom Lernstoff hängen bleibt. Liegt es an mir oder doch an den Schülern oder am Stoff oder an allem?

Jeder Mensch hat seine individuelle Lernweise. Es gibt aber ein paar Hilfen und Instrumente die helfen, dass Lerninhalte langfristig abgespeichert werden und abrufbar bleiben.

Sie haben es mit Auszubildenden zu tun oder sonst mit Lernvermittlung, wie z. B. betrieblichen Unterweisungen zu tun? Dann erhalten Sie von mir ein umfangreiches Instrumentarium und Hintergrundwissen. Zudem erfahren Sie, warum mancher Lernstoff leichter gelernt wird und welcher überhaupt nicht.

Ihr Nutzen:

  • Sie kennen die wesentlichen Grundlagen der Wissensvermittlung (Didaktik & Methodik)
  • Sie wissen um die Lernfaktoren, um erfolgreich zu lehren; 
  • Sie arbeiten nun gezielt mit den vier Lern-Typen (Auffassungs-Typen); 
  • Sie kennen die Hintergründe beim Prozess der Wahrnehmungs- und Merkfähigkeit beim Lerntransfer und was die „Vergessenskurve“ bedeutet;
  • Sie wenden die Methode des Lehrgesprächs / der Unterweisung an.          
                                                           

Inhalte:

  • Welche Lernfaktoren sind für den Lernerfolg maßgeblich entscheidend?
  • Didaktik, Methodik und Rhetorik – die drei Säulen bei der Wissensvermittlung
  • Welche vier Lern-Typen (Auffassungstypen) gibt es und wie erreiche ich diese Menschen?
  • Wahrnehmungs- und Merkfähigkeit (sensorischer Speicher, Kurzzeit- und Langzeit-Gedächtnis)
  • Wie gelingt die Langzeitspeicherung? Warum vergessen auch hilfreich ist?
  • „Vergessenskurve“ nach Ebbinghaus
  • Lernfenster: Wann ist die beste Zeit zur Wissensvermittlung?
  • Motivation der Lernenden – überhaupt möglich?
  • Umgang mit Störungen/Störenfrieden

Weitere Seminarinformationen:

  • Tagesseminar, 09.00 Uhr – 17.00 Uhr
  • Zielgruppe: Mitarbeiter/innen die mit Auszubildenden arbeiten; Mitarbeiter/innen die Unterweisungen durchzuführen haben
  • Gruppengröße: maximal 8 Teilnehmer / Einzelcoaching möglich
  • Ansprechpartner / Coach / verantwortlich für Inhalt: Joseph Miller
  • Terminvereinbarung und Ort nach Wahl
  • Wert: geschlossene Seminargruppe € 850,- plus anfallende Reisespesen / offene Seminargruppe Einzelperson € 95,- / Seminarhandout inklusive